Maria durch ein Dornwald ging

Wir schreiben den 29.11.2020: Wie Maria vor rund zweitausend Jahren, steigen auch wir durch’s Gestrüpp. Allerdings nicht im Mittleren Orient – aus Klimaschutzgründen haben wir von einer weiten Anreise abgesehen und stattdessen lieber den Karlsruher Hardtwald als Drehort herangezogen. Aber das ist eigentlich auch egal, denn um die Geschichte Marias im Dornwald musikalisch zu erzählen, war diese Location genau richtig.

Was die wenigsten wissen: „Maria durch ein Dornwald ging“ wurde einst als Wallfahrtslied verwendet und fand den Einzug in die Adventszeit erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Also eigentlich das perfekte Lied für unser Ensemble, denn mit Wandern kennen wir uns bestens aus #VierQuellenWeg.

Doch so viel zu unserem Drehort und der geschichtlichen Herkunft des Stückes. Die eigentliche musikalische Arbeit wurde in der St. Martinskirche in Ettlingen gemacht. Hier gilt auch ein besonderer Dank an die Messnerin Gertrud Nock.

29.11.2020